Herzöffnen-Kurs

Öffne dein Herz und berühre dein Sein

Woche 4 – Freudekraft

 

Dein Herz öffnen

Unterscheidung

 

Nahrung

Den Gedanken-Gefühle-Prozess verlangsamen

Zunächst ist da dieses mentale Bjiold oder der Gedanke. Und einen Moment nach dem Gedanken kommen die Gefühle. Die Vorstellungen, Worte, mentalen Bidler und Erinnerungen sind nicht die Gefühle. Nur die Gefühle sind die Gefühle. Es ist wichtig, zwischen diesen ursprünglichen Gedanken in deinem Kopf und den Gefühlen, die diesen Gedanken und Bilder in deinem Körper hervorrufen, zu verlangsamen.

Es ist eine kraftvolle Übung, beim Sprechen die Gedanken und Gefühle separat voneinander zu kommunizieren. Versuche einemal darauf zu achten, wie oft du “ich fühle” sagst, wenn du eigentlich “ich denke” meinst. Zum Beispiel: “Ich habe das Gefühl, das ist nicht fair.” “Ich habe das Gefühl, dass es Zeit ist zu gehen.” Das sind keine Gefühle. Das sind Gedanken. Die fehlende Unterscheidungsfähigkeit zwischen Gefühlen und Gedanken führt zu miossverständlichen Mitteilungen.

Wie du das praktisch umsetzt siehst du unten im Experiment.

😊

 

Meditation

 

Meditationsablauf

Du beginnst, indem du deine Aufmerksamkeit auf deine Augen richtest, nachdem du sie geschlossen hast. Nun beginnst du zu lächeln und bemerkst die Veränderung in deinem Gesicht und deinen Augenwinkeln sowie in deinem Herzraum. Du erlaubst dir, mehr und mehr freudige Lächelnqualität in deinen Herzraum zu bringen.

Dann betrittst du einen inneren Raum. Deinen Raum der nichtlinearen Vorstellung. Nicht indem du durch eine Tür gehst oder durch ein Fenster kletterst. Sondern nichtlinear.

Mehr und mehr landest du in diesem Raum und aktivierst bzw. intensivierst deine nichtlineare Vorstellungskraft.

Je nach länge der Meditation verbringst du einige Minuten in Stille.

 

11 Minuten

15 Minuten

20 Minuten

Experiment

 

Experiment 1: Gedanken und Gefühle separat kommunizieren

Der erste Teil besteht darin, die Formulierung “Ich habe das Gefühl” durch die Formulierung “Ich denke” zu ersetzen, wann immer es angemessen ist. Wenn du sagst: “Ich denke, das ist nicht fair.” “Ich denke es ist Zeit zu gehen.” Dann verwechselst du nicht mehr Gedanken mit Gefühlen. Diese Klarheit gibt dir eine enorme Kraft zurück, die vorher in deiner inneren Verwirrung gebunden war.

 

Der zweite Teil besteht darin, dich daran zu erinnern, dass es nur vier Worte gibt, die du einsetzt, nachdem du gesagt hast “Ich fühle mich…”. Diese Worte sind wütend, traurig, ängstlich oder froh. 

Benutze diesen Satz 3 mal am Tag.

 

Wenn du etwas mitteilst würdest du sowohl deine Gefühle als auch dein Gedanken mit einschließen. Aber nicht miteinander vermischt.

Also: 

“Ich fühle mich wütend, weil ich denke, dass es nicht fair ist, dass du meistens entscheidest, welchen Film wir uns ansehen. “

“Ich fühle mich ängstlich, dass wir zu spät zu unserer Verabredung kommen, daher denke ich, es ist Zeit zu gehen.”

Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link