Herzöffnen-Kurs

Öffne dein Herz und berühre dein Sein

Woche 2 – Verbindungskraft

 

In vertrauten Begegnungen deine Schutzmauern fallen lassen

Unterscheidung

Nahrung

So etwas wie Beziehung gibt es nicht

Was für ein wunderbarer Satz, oder? Es klingt so ähnlich wie „die Erde ist keine Scheibe“ 😊

Ich finde es ist eine wundervolle Perspektive. Wieso, verrate ich dir am Ende des Textes. Zunächst ein Einblick in diese Betrachtung.

Woran denkst du als erstes, wenn du an Beziehungen denkst? So etwas wie Kommunikationsprobleme, Hoffnungen und Sorgen für die Zukunft, welche Angewohnheiten der Partner ändern sollte? Wenn wir Beziehungen „haben“ scheinen sie reale Sachen zu sein. Ein Ding.

Wenn das so ist, dann können wir an ihr arbeiten, sie ändern, sie aufbauen, sie zerstören, uns um sie kümmern, sie bedrohen, sie schützen, sie beginnen oder sie beenden.

Doch wo ist deine Beziehung? Vielleicht zeigst du auf deinen Partner, deinen Ring oder deine Heiratsurkunde. Das ist allerdings nicht deine Beziehung. Was wäre, wenn Beziehung gar kein Ding ist? Was wäre, wenn es so etwas wie Beziehung gar nicht gäbe?

Vielleicht ist Beziehung eher ein Raum. Und wenn dem so wäre, dann bekäme Beziehung auf einmal eine unglaubliche Flexibilität und Lebendigkeit. Wenn deine Beziehung ein Raum ist, dann gibt es deine Beziehung nur in den Momenten, wenn sie für dich existiert. Es ist so lange nichts da, bis du sie belebst, indem du in Beziehung trittst. Und ohne die „Ding“ Perspektive gibt es auch keine Vergangenheit oder Zukunft. Keine Geschichte und keine Phantasie.

Du kannst aus ihr alles machen. Was du willst. Jetzt, in diesem Moment. Du kannst dich drauf verlassen, dass sie weiterbesteht, ohne dass du diene Aufmerksamkeit auf sie richtest und deinem Partner Energie zufließen lässt. Die Qualität der Aufmerksamkeit und Energie, die du schenkst, bildet dann die Qualität deiner Erfahrung von Beziehung.  Beziehung ist ein Raum, den du durch deine Art des Seins, des Fühlens, des Kommunizierens und des Agierens beleben kannst. Die Annahmen und Erwartungen, die du bezüglich Beziehung hattest, funktionieren nicht mehr. Es gibt nur diesen Raum der Möglichkeit zwischen dir und einer anderen Person. Jede Nacht verschwindet sie. Und am nächsten Morgen kannst du sie auf neue, überraschende Art wieder zum Leben erwecken. Sie entfaltet sich dadurch, dass du immerzu das möglich machst, was das Zusammensein für dich ausmacht. In jedem Augenblick entfaltet sich die Beziehung genauso, wie du sie in diesem Augenblick gestaltest.

Und das wunderbare daran ist die Gegenwärtigkeit. Der fortwährende Moment. Eine Begegnung von Sein zu Sein.

Meditation

 

Meditationsablauf

Du beginnst mit der Atemwahrnehmung. Und mit der Körperwahrnehmung. Dann wanderst du mit deiner Aufmerksamkeit direkt in den Bauchraum. Und bemerkst dein Körperzentrum. Welches sich unterhalb des Bauchnabels zwischen den Hüftknochen befindet. 

Nun stellst du dir vor, wie warmes, goldgelbes Licht von oben in dich hineinströmt. Und wie dieses warme, goldgelbe Licht dein Seinszentrum berührt, wo auch immer es sich gerade befindet. Vielleicht bemerkst du, dass du so herausfinden kannst, wo sich dein Seinszentrum befindet. Während dieses Licht mehr und mehr in dich einströmt, bemerkst du, wie dein Seinszentrum sich bewegt. Und wie Richtung Körperzentrum wandert. Bis dein Seins-Zentrum deinem Körper-Zentrum begegnet. 

Jetzt nimmst du wahr, wie das warme, goldgelbe Licht weiter hinabströmt durch die Beine und Füße in die Erde hinein. Und wie eine Verbindung entsteht. Eine Verwurzelung. Bis zum Mittelpunkt der Erde. 

Das warme, goldgelbe Licht lässt du nun ausdehnen von deinem Zentriert-sein in deinen Physischen, Energetischen, Emotionalen und Intellektuellen Körper. Nun wiederholst du die Worte “Ich bin Licht”.

Je nach Länge der Meditation gehst du nun für einige Minuten in die Stille.

 

11 Minuten

15 Minuten

20 Minuten

Experiment

 

Experiment 1: Traurigkeit fühlen

Sprich über deine Traurigkeit. 

Alleine. Oder in der Gegenwart anderer Personen.

Wie? 

Sag einfach: “Ich fühle mich traurig, weil…” Und dann sprich einfach weiter. Ohne zu wissen was du sagst.

Das ist wichtig, weil du nicht vorher darüber nachdenken solltest, was du sagst. Dann spricht nämlich nicht dein Herz, sondern dein Verstand bzw. dein intellektueller Körper. Das bedeutet, sobald du deine Mitteilung irgendwie mit deinem Verstand überarbeitest, bevor du den Mund öffnest, spricht nicht mehr dein Herz.

Deshalb ist Neugier eine wunderbare Qualität. Weil du im Sprechen erlebst und herausfindest, wieso du traurig bist. Du kannst also über das, was dein Herz sagt, genauso verblüfft, berührt, amüsiert oder inspiriert sein wie dein Zuhörer. 

Falls du dieses Experiment alleine machen möchtest, sprich einfach drauf los. Zum Beispiel jetzt in diesem Moment 😊. “Ich bin traurig, weil…”

Oder schreib´ einfach drauf los.

Wenn du magst, wiederhole den Satz. Solange es gut für dich ist.

 

Portraitfoto Holger Hagen

Wenn du das PDF herunterladen möchtest, trag dich einfach hier ein:

Wunderbar. Nur noch ein Schritt. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang nach einer E-Mail von uns und klick auf den Bestätigungslink. Herzliche Grüße, Andrea und Holger

Holger

Wenn du das PDF herunterladen möchtest, trag dich einfach hier ein:

Wunderbar. Nur noch ein Schritt. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang nach einer E-Mail von mir und klick auf den Bestätigungslink. Herzliche Grüße, Holger

Portraitfoto Holger Hagen

Wenn du an der kostenfreien Intuitions-Meditationsreise teilnehmen möchtest, trag dich einfach hier ein:

Wunderbar. Ich freue mich, dass du dabei bist. Nur noch ein Schritt. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang nach einer E-Mail von mir und klick auf den Bestätigungslink. Herzliche Grüße, Holger

Holger

Trage dich für meinen Meditationsletter ein und erhalte die 21-Tage-Meditations-Challenge als Dankeschön.

Wunderbar. Vielen Dank für dein Interesse. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang und bestätige deine Anmeldung.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Holger

Trage dich für meinen Meditationsletter ein und erhalte die 21-Tage-Meditations-Challenge als Dankeschön.

Wunderbar. Vielen Dank für dein Interesse. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang und bestätige deine Anmeldung.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Holger

Deine 5-Tage Meditationslehrer-Challenge für zeitgemäße Meditation

Wunderbar. Vielen Dank für dein Interesse. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang und bestätige deine Anmeldung.

Wenn du den Email-Kurs willst, trag dich einfach hier ein:

Wunderbar. Vielen Dank für dein Interesse. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang und bestätige deine Anmeldung.

Holger

Trag' dich einfach hier ein, um am Webinar teilzunehmen:

Wunderbar. Vielen Dank für dein Interesse. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang und bestätige deine Anmeldung.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Bitte trag deine Mailadresse für die Meditationsreise ein:

Vielen Dank. Die erste Mail zur Reise landet gerade in deinem Posteingang.

Holger

Trag' dich einfach hier ein, um am Webinar teilzunehmen:

Wunderbar. Vielen Dank für dein Interesse. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang und bestätige deine Anmeldung.

Holger

Deine 21-Tage-Soulfulness-Meditations-Challenge

Öffne dein Herz und berühre dein Sein.

Trag' dich einfach hier ein.

Wunderbar. Vielen Dank für dein Interesse. Schau bitte in deinem E-Mail-Posteingang und bestätige deine Anmeldung.