Teil 2 – Ah-ein-Gedanke-Meditation

Ah-ein-Gedanke-Meditation

Das Denken beobachten

Dabei geht es mir nicht um positives Denken.

Zumindest habe ich nach der Lektüre einiger entsprechender Bücher nicht das Gefühl gehabt, die Kontrolle meiner Gedanken so steuern zu müssen, dass ich überhaupt keine negativen oder kritischen Gedanken mehr hatte.

In meinen Augen ist es von Bedeutung, deinem Denken zu lauschen, es zu beobachten und wertfrei zu betrachten.

Unsere Gedankenstrukturen sind sehr hartnäckig und oftmals leiden wir unter den ständigen Wiederholungsschleifen unseres destruktiven Denkens.

Jeder Gedanke, dem du deine Aufmerksamkeit widmest, wird stärker.

Jeder Gedanke, den du wohlwollend vorüberziehen lässt, wohlwollend ignorierst, wird schwächer.

Der Fokus unserer Aufmerksamkeit programmiert quasi in jedem Augenblick unseren Geist für die Zukunft.

Wie kannst du nun aus den Verstrickungen deiner Gedanken herauskommen?

Um das zu erleben, habe ich dir die „Ah-ein-Gedanke-Meditation“ aufgenommen.

Meditationsablauf:

Zu Beginn richtest du deine Aufmerksamkeit auf die Schultern, den Unterkiefer, die Zunge. Mit den Aausatemzügen lässt du diese Bereiche los und entspannst sie. Dann richtest du deinen Kopf ein wenig auf. Bewegst ihn etwas nach hinten, sodass er aufrecht ist. Nachdem du dann den Fokus auf deine Atmung richtest, kannst du nun die folgenden 3 Schritte wiederholen:
1. Wahrnehmen der Stille zwischen Aus- und Einatmen
2. Beobachten deiner Gedanken ohne sie zu bewerten mit der Feststellung :”Ah, da ist ein Gedanke”
3. Gedanken vorüberziehen lassen
In diesem Wechselspiel verbringst du dann einige Minuten in der Stille.

 

Hier kannst du die Länge deiner Meditation wählen:

10 Minuten 15 Minuten 20 Minuten 30 Minuten

 

10 Minuten

 

15 Minuten

 

20 Minuten

 

30 Minuten

 

 

Wunderbar.

Danke.

.

.

Ein kurzer Moment der Dankbarkeit nach der Meditation hilft sehr, um leichter dranzubleiben.

Indem du dich einfach bei dir selbst bedankst, dass du dir die Zeit genommen hast.

Die Zeit für dich.

Zum Meditieren.

Und, wie ist es dir während der Meditation ergangen?

Verrätst du es mir unten im Kommentar?

Neugierige Grüße

 Holger

P.S.:

Ich weiß nicht, ob du schon meine Geschichte gelesen hast.

Wie ich Meditation für mich entdeckt habe und sie zu meinem Lebenselixier wurde.

Hier kannst du meine Geschichte nachlesen und erfahren, wie ich meine persönlichen Hürden überwunden habe. 

23 Kommentare

  1. Ich habe heute die 1. 10-minütige Variante die mir vorgestern zugesandt wurde gemacht.
    Ich hatte sehr mit den Gedanken an die wieder richtige Ausrichtung von Kopf Kinn und Zunge zu tun, An Schmerzen in unterem Rücken, Knie und Hüfte.
    Hab ständig rumgezappelt und gewackelt, dabei aber gedacht, dass das jetzt ok so ist und es besser werden wird.
    Habe vor die Meditation heute noch ein bis zweimal zu wiederholen.
    Die 2. Meditation die heute in meinem E- Mail Fach ist, werde ich erst morgen machen. :-))

    Das wird!! Ich bin zuversichtlich.

    Danke Dir!
    God bless You

    Antworten
    • Hi Vera. Danke für´s Teilen.
      Liebe Grüße, Holger

      Antworten
  2. Hallo Holger,
    ich bin sehr dankbar für diese Meditation. Seit gestern habe ich sie schon ein paar Mal wiederholt und bemerke, dass sie mich immer wieder in meine Mitte zurückholt!
    Ich freue mich schon auf die nächste Meditation! Vielen Dank nochmals und
    herzliche Grüße
    Gaby

    Antworten
    • Hi Gaby, sehr gerne :). Danke für dein Feedback.

      Antworten
  3. Die heutige Meditation war einfach toll!In dieser Art der Beobachtung kannte ich es noch nicht & es ist mir viel leichter gefallen 🙂 Deine ruhige,sanfte Stimme hilft mir auch sehr beim entspannen!Außerdem war ich vor der Meditation sehr zittrig & mir war übel,jetzt fühle ich mich schon viel besser!Danke Holger

    Antworten
    • 🙂 Wie schön 🙂

      Antworten
  4. Vielen lieben herzlichen Dank! Dieses Angebot/Geschenk kam für mich genau zum richtigen Zeitpunkt und ich weiß es sehr zu schätzen. Ich freue mich jetzt schon auf die morgige Meditationseinheit und wieder auf meinem Kissen zu sitzen. Danke, das hat mir unheimlich geholfen und gut getan und ich habe das erste mal das Gefühl, dass mich ein Sog zum Meditieren zieht. 🙂

    Antworten
    • 🙂 Danke Nora. Ich freue mich über dein Feedback 🙂
      Holger

      Antworten
  5. Lieber Holger,
    vielen Dank für diese schöne Meditationsanleitung! Sie hat mir gut getan und Deine Stimme ist seeeehr angenehm! Oft wird gesagt, dass man beim meditieren auf den Atem achten soll, aber mich auf die Räume zwischen den Atemzügen zu fokussieren war wunderbar… und mir so nicht bekannt. Ich hatte Bilder von Meereswellen, die an den Strand rollen…und wieder davon weg…es war schön. Dennoch haben sich hin und wieder Gedanken “breit gemacht”, die ich einfach etwas amüsiert beobachten konnte! Vielen Dank! Ich will das öfter probieren!

    Antworten
    • Danke für dein Feedback. Wie wunderbar :).
      Liebe Grüße,
      Holger

      Antworten
  6. Ich habe die 10 Minuten gewählt. Ich wollte erstmal bemerken, wie lang fühlen sie sich an. Bei der Meditation war ich mit meinen Gedanken die ganze Zeit bei der Atmung um genau die Zwischenräume zwischen Aus- und Einatmen zu erfassen. Meine Gedanken waren dann: “Wenn du ausatmest ist der Zwischenraum viel angenehmer als beim einatmen. Aber- Ah, es war nur ein Gedanke.

    Antworten
    • :). Danke für´s Teilen, Ina. Es ist schön, die Wertfreiheit der Gedanken in deinen Worten zu lesen.

      Antworten
  7. Sehr interessant, die auftauchenden Gedanken einfach nur ‘wertfrei’ zu betrachten und dann ziehen zu lassen. Der Aspekt der inneren Ruhe verstärkt sich dadurch immer mehr.

    Antworten
  8. Spannend, dieses ‘Ah, ein Gedanke’ … und die Aussicht auf die nächsten Mails.

    Antworten
    • Wunderbar, Cathrin. Danke für dein Feedback 🙂

      Antworten
  9. Die Meditation hat gut getan, um vom Alltagsstress runterzukommen. Vielen Dank LG Mipe

    Antworten
    • Wunderbar, Mipe. Danke für´s Feedback.

      LG Holger

      Antworten
  10. Hallo Holger ,vielen dank das ich dabei sein darf. Mir ist sehr gut ergangen in der Meditation,und ich freue mich auf morgen.

    Nochmal vielen Dank und liebe Grüsse

    Antworten
    • Sehr gerne. Danke für´s Feedback.
      LG Holger

      Antworten
  11. Ich fand diese Meditation sehr gut und hilfreich, Sie behandelt mein Kernproblem und daher werde ich sie die nächsten 2 Tage bis zur nächsten Mail so oft wie möglich wiederholen.
    Vielen Dank

    Antworten
    • Hi Suse,
      wunderbar. Das freut mich. Und ja, die Meditation ist wunderbar, um den Blick auf das Gedankenchaos zu verändern.
      Herzliche Grüße
      Holger

      Antworten
  12. …es hat mir teilweise geholfen, die Gedanken ziehen lassen, aber ich weis, dass es am Anfang nicht gleich so funktioniert wie man es möchte. Danke fürs begleiten!

    Antworten
    • Hi Veronika,
      danke für´s Feedback. Ja, manchmal braucht es eine Zeit, bis die Gedanken vorbeiziehen.
      Sonnige Grüße
      Holger

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link