Tag 25 – Glückseligkeit-Herzraum-Meditation

Glückseligkeit-Herzraum-Meditation

Ananda ist einer der drei Begriffe aus dem indischen Zusammenklang von SatChitAnanda:
  • Sat (सत्) – Zustand des Seins oder der Existenz an sich, auch Wahrheit
  • Chit (चित्) – Bewusstsein, Verstand, auch Wissen. Wird meist im Sinne eines reinen unpersönlichen Bewusstseins verstanden.
  • Ananda (आनन्द) – Freude, Glückseligkeit. Die reine Freude Brahmans gilt in den Upanischaden als höchste Form unbedingten Glücks.
Glückseligkeit ist ein Zustand, der über die Freude hinausgeht. Freude bezieht sich immer irgendwie auf die materielle Welt. Glückseligkeit hingegen ist eine Erfahrung, die sich auf die Seele bezieht und unabhängig ist von äußeren Einflüssen. Letztendlich ist Glückseligkeit schwer in Worte zu fassen. Deshalb folgt nun die Meditation dazu 🙂

Meditationsablauf

Nach einem klassischen Einstieg in die Meditation, begibst du dich mit deiner Wahrnehmung in den Herzraum und die Atembewegung. Anschließend nimmst du hier den Moment der Bewegungslosigkeit wahr. Mit den drei Mantren „Ich bin Ruhe“ „Ich bin Leben“ „Ich bin Liebe“ gelangst du durch eine Tür, die du dir vorstellst, in deinen inneren Herzraum. Hier zeigt sich eine weitere Tür, die du durchschreitest, um in den Raum der Glückseeligkeit zu gelangen, Nach dieser wertvollen Zeit beginnst du den Rückweg, nachdem du dich auf deine Weise verabschiedet hast. Zurück durch die zwei Türen in die Wahrnehmung des Atems. Und langsam zurück in die Außenwelt.

Hier kannst du die Länge deiner Meditation wählen:

15 Minuten 20 Minuten 30 Minuten Offenes Ende 15 Minuten   20 Minuten   30 Minuten   Offenes Ende

Dein Sei-du-Selbst-Tipp für den Tag

Genieße den Zustand der Glückseligkeit 🙂

3 Kommentare

  1. lieber Holger,
    ich weiß nicht, ob es Glückseligkeit war, aber ich war zutiefst zufrieden. Der Raum, in dem ich mich fand, war unsere Scheune. Hier werden wir eine Ausstellung mit Bildern und Zeichnungen meiner Freundin Irene planen. Ich weiß, dass es gut werden wird. Ich freue mich darauf. Und es wird dann schon Frühling sein …
    frohe Weihnachten und lieben Gruß
    Ingrid

    Antworten
  2. lieber holger,
    ich war lange nicht auf deiner seite. aber gerade eben habe ich deine glückseekigkeits-meditation genossen. ach wie war das schön. ich habe keine wünsche. dieser satz war in mir und ich war der satz.
    danke lieber holger, ich wünsche dir und deiner familie ein glückseeliges, lichtes und frohes weihnachtsfest.

    Antworten
  3. Danke dir und deiner Familie auch eine schöne Weihnachtszeit ☘️

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link
Diese Challenge starten
Trag einfach deine E-Mail-Adresse ein, 
klicke auf 'Challene starten!'
und es geht los.
Challenge starten!
close-link